TRILOGIE FÜR OBOE

Präludium

Dauer: ca. 1 Minute

Gablitz 2013

Interludium

Dauer: ca. 3 Minuten

Gablitz 2014

Elegie

Dauer: ca. 7 Minuten

UA 24.06.2008 in Wien

Gablitz rev. Fassung 2013

GERNOT JÖBSTL wurde 1982 in Wolfsberg/Kärnten geboren.

Er begann sein Studium am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. Michael Turnovsky, ehe er 1999 an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, in die Klasse von Prof. Klaus Lienbacher wechselte. Während seiner Studienzeit war er Stipendiat des Herbert von Karajan Centrums und der Tokyo Foundation. Außerdem besuchte er mehrere Meisterkurse u.a. bei Prof. Pierre W. Feit, Prof. Paul Dombrecht, Prof. Maurice Bourge, Prof. H. J. Schellenberger und nahm an der Internationalen Sommerakademie Prag-Wien-Budapest und dem Probespielseminar der Wiener Philharmoniker teil.

Zahlreiche Kammermusikkonzerte bzw. Konzertreisennach im In- und Ausland führten ihn u.a. nach Japan, Argentinien und Finnland. Des weiteren ist er Mitglied im Ensemble xxj. Als Substitut spielte er in den Orchestern der Niederösterreichischen Tonkünstlern, der Wiener Symphoniker und der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker. Von 2006 bis 2009 war er als 1. Oboist an der Wiener Volksoper engagiert. Seit 2010 ist Gernot Jöbstl 2. Oboist und Englischhornist im ORF-RSO Wien.